Das Excel Haushaltsbuch

Raus aus dem Chaos

Das Excel-Haushaltsbuch 2020

Wenn Sie diesen Blog lesen, dann haben Sie vermutlich vor kurzem das kostenlose Angebot meines Excel- Haushaltsbuchs für das Jahr 2020 in Anspruch genommen. Ich hoffe alles zu Ihrer Zufriedenheit. Ich kann mir auch vorstellen, dass Sie ein komplett fertiges Excel-Haushaltsbuch kostenlos erhalten. So mit allem was Sie für die Erfassung Ihrer persönlichen Finanzen benötigen. Aber wie soll das gehen?

Das Excel-Haushaltsbuch ist Ihr Grundstein!

Sie können sich sicher vorstellen, dass auch ich nicht mit einer fertigen Datei beginnen konnte. Auf keinen Fall. Ich hingegen hatte nur das Excel Programm und ein leeres Excel Sheet (Tabelle). Daraus entstand dann in mühevoller Kleinarbeit nach und nach eine Tabelle mit allen wichtigen Informationen. In diese trug ich dann täglich meine Daten ein und es entstand eine Übersicht meiner Finanzen auf die ich aufbauen konnte.

Sie sehen also. Es wäre unmöglich Ihnen alles fertig zur Verfügung zu stellen, so gern ich das tun würde. Aber mit dem kostenlosen Erwerb des Excel-Haushaltsbuches bekommen Sie das Rüstzeug um nun endlich anzufangen.  

Haben Sie schon etwas eingetragen?

Sie müssen wissen, ich habe 2011 auch genau mit diesem ersten Modul angefangen. Damals war es noch viel schlichter und einige Funktionen kam erst nach und nach dazu. Aber es erfüllt meine Zwecke. Nämlich meine Daten so darzustellen, dass ich sehr schnell sehen konnte wie die finanzielle Lage ist. 

Um es Ihnen den Anfang etwas zu erleichtern habe ich Ihnen schon einiges vorbereitet. 

Excel-Haushatsbuch Dashboard

Excel-Haushatsbuch-Screenshot2

Das Dashboard

Das ist sozusagen die Schaltzentrale des Haushaltsbuchs. Wenn Sie alle Daten ordentlich und richtig im Dashboard, in der Gehaltstabelle und der Ausgaben Tabelle eintragen, dann werden Sie staunen wie sich plötzlich ein Bild Ihrer Finanzen ergibt. Siehe Screenshot 2 oben. Alles läuft hier zusammen und ich werde bald auch noch weitere Module anbieten. 

Excel-Haushaltsbuch Gehaltsübersicht

Haushatsbuch-Screenshot1

Das Modul "Gehalt"

Gehen wir erstmal davon aus, Sie sind Angestellte oder Angestellter. Sie beziehen ein Gehalt aus nicht selbständiger Arbeit. Hier im Modul "Gehalt" tragen Sie einfach jeden Monat Ihr Gehalt, Ihre Abgaben und Sozialversicherungsbeiträge ein. Diese finden Sie auf Ihrer Gehaltsabrechnung detailliert aufgeführt. Der Ausbezahlte Betrag ergibt sich automatisch hintern in der Tabelle. Und ganz unten sehen Sie dann die Kumulierten Zahlen. Auch das Diagramm wird nach und nach eine hoffentlich schöne Kurve anzeigen. Sollten Sie zu denen gehören, die irgendwann im Jahr einen Bonus erhalten, dann tragen Sie diesen bei Bonus ein.


Das Modul "Ausgaben"

Hier wird es sehr Detailliert. Ich werde oft gefragt: "Sag mal Oliver, muss ich denn wirklich jeden kleinen Betrag eingeben den ich ausgebe?" Ich antworte dann. "Ja, denn nur so wirst Du Deine Ausgaben in den Griff bekommen. Man muss sich erstmal angewöhnen jeden Cent im Auge zu behalten. Das geht nur indem man sich besonders intensiv den Ausgaben widmet." 

Einen weiteren Vorteil hat das Modul. Sie können wenn Sie alles ordentlich eintragen immer wieder mal nach einem Begriff suchen in dem Sie (Strg+F) drücken und den Suchbegriff eingeben. Wenn  der Begriff schon auftauchte dann wird er Ihnen angezeigt. Nehmen wir an, Sie haben irgendwann im Jahr ein Zug Ticket gekauft. Dann suchen Sie einfach nach "Deutsche Bahn" oder was auch immer Sie bei Geschäft dort eingetragen haben. Dann werden Ihnen alle Einträge dazu angezeigt.

Das Excel-Haushaltsbuch ist derzeit noch nicht für den Mobilen Einsatz optimiert. Funktioniert aber in der Excel-App.


Folgen Sie mir auf Instagam um keinen Finanztipp zu verpassen 

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
Folgen Sie mir auf: